Beweissicherungsverfahren

Bei einfluss- und nachwirkungsrelevanten bergbaulichen Abbautätigkeiten können durch Bodenentzug und Bruchvorgänge im Abbaubereich Sackungen und Setzungen an der Tagesoberfläche entstehen. Im schlimmsten Fall entwickeln sich sogenannte Tagesbrüche, die eine starke trichterförmige Muldenbildung an der Geländeoberfläche zur Folge haben. Dies kann in Bereichen intensiv genutzter Flächen zu Schäden an der Bebauung sowie der vorhandenen Infrastruktur zur Folge haben. Diese Sackungen können sowohl eine Schiefstellungen der Bebauung als auch bergbaubedingte Setzungsrisse in der Hausfassade hervorrufen, die zu einem nicht wiederherstellbaren Schaden an der Bausubstanz führen können.

Mittels eines Beweissicherungsverfahrens können bereits vorhandene Schäden schriftlich und fotografisch dokumentiert werden, um zukünftige Schadenserweiterungen leichter bemerken zu können. Durch das regelmäßige Einmessen von Festpunkten am Objekt kann eine kontinuierliche Sackung festgestellt und eine schnellstmögliche Korrektur der Fehlstellung konzipiert werden.

Die Sachverständigen des IBL begehen mit Ihnen die Örtlichkeit und protokollieren sämtliche aufgefundenen Schadstellen sowohl vor Beginn als auch während der Sicherungsmaßnahmen. Wir beraten Sie bezüglich der Vorgehensweise bei der Feststellung von bergbaulichen Schäden, fassen sämtliche Ergebnisse in einem Abschlussbericht zusammen und unterstützen Sie durch Sicherungsempfehlungen bei Schäden an der Bausubstanz.

Zusätzlich führen wir bei langfristigen Sanierungsmaßnahmen kontinuierliche Setzungsmessungen durch und unterstützen Sie bei der Schadensdokumentation von Abwasserkanälen durch eine Kamerabefahrung.

Unsere Leistungen:
• Fotodokumentation der Bausubstanz und Zusammenfassen der Schadstellen am Objekt im Ist-Zustand
• Einschätzung der Schadstellen bzgl. der vorhandenen bergbaulichen Hinterlassenschaften
• Kurz- und Langzeitmessungen von Gebäudeschiefstellungen sowie Setzungen und   Hebungen
• Rissmonitoring
• Fachgutachterliche Begleitung des Beweissicherungsverfahrens
• Auswertung von Kamerabefahrungen
• Zusammenfassen der Ergebnisse in einem abschließenden Gesamtgutachten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen