Geomonitoring

Das Geomonitoring beschreibt die Überwachung während der Bau-, Betriebs- und Sanierungsphase mit Bezug auf die unterschiedlichen Bereiche der Geodäsie, der Geologie und der Geophysik und umfasst zum Beispiel die kontinuierliche Setzungs- oder Erschütterungsmessung während der Bauphase oder der Baugrundertüchtigung. Gleichzeitig dient das Geomonitoring als wichtiger Grundpfeiler für Prävention, Vorsorge und Warnung im Baubereich.

Das IBL unterstützt Sie im Bereich des Bergbaus, des Tunnelbaus und Rohrvortriebs sowie im Bereich des Infrastrukturbaus gerne mit seinen Erfahrungen im Fachbereich Geomonitoring.

Unsere Leistungen:
• Deformationsmessungen (z. B. Senkungen und Hebungen)
• Erstellen von Überwachungskonzepten
• Erschütterungsmessungen
• Tages- und Langzeitmessungen
• Bauwerksbegleitendes Monitoring
• Setzungsmessungen
• Verformungsmessungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen