Abfallmanagement

Das IBL bietet eine Vielzahl an Abfallmanagementleistungen von der Abwicklung der Entsorgung im Rahmen von Sanierungs-, Abbruch und Baumaßnahmen mittels des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV) bis zur Beratung von Städten und Kommunen oder industriellen Kunden an.

Das IBL besitzt detaillierte Kenntnisse über die regionalen Abfallbestimmungen und den komplexen Entsorgungsmarkt und ermöglicht so die Umsetzungen der wirtschaftlichsten Lösung. Wir bieten ein umfassendes Dienstleistungspaket von der Erfassung und Bilanzierung der anfallenden Abfallmengen bei den Bau-, Sanierungs- und Abbruchmaßnahmen bis zur Erstellung von Aufbereitungs- und Deponierungskonzepten. Von der Beprobung und Deklaration, bis hin zur Überwachung der Entsorgungsmaßnahme werden Sie fachgerecht von uns unterstützt.

Unsere Leistungen:
• Bestandserfassung und Bilanzierung
• Abfalltechnische Untersuchungen
• Abfalldeklaration
• Aushub-, Abbruch und Entsorgungskonzepte
• Kostenschätzungen
• Überwachung und Dokumentation
• Elektronisches Abfallnachweisverfahren
• Deponieplanung zur Stilllegung oder Sanierung
• Genehmigungsverfahren

Flächenrecycling

Ein unerlässlicher Bestandteil zur Begrenzung des Freiflächenverbrauches ist die Reaktivierung und wirtschaftliche Entlastung von industriell und gewerblich genutzten Flächen. Je nach Nutzung spielt die Gebäude- und Bodenbelastung eine wichtige Rolle.

Daher sind wir davon überzeugt, dass eine sorgfältige und sachverständige Beurteilung die Grundlage für ein effizientes und maßgeschneidertes Sanierungskonzept ist. Denn das Ziel ist eine wirtschaftliche Umgestaltung von Brachflächen in wertvolle Bebauungsfläche.

An erster Stelle steht beim IBL die Überprüfung des Standortes, um die Machbarkeit des Planungsziels zu erkunden. Hierzu gehört neben umfassenden historischen Recherchen die Überprüfung auf Altlasten, um eine Sanierungsprognose und eine Beurteilung im Hinblick auf eine erforderliche gründungstechnische Aufbereitung des Geländes durchführen zu können.

Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse wird ein maßgeschneidertes Sanierungskonzept entwickelt, dass im Hinblick auf die umwelttechnischen Gefährdungspfade (Mensch-Boden-Wasser) eine effiziente Sanierung für die neugeplante Standortnutzung ermöglicht. Durch sorgfältige Detailplanung und Bauüberwachung stellen wir eine kosteneffiziente Ausführung sicher.

Das Leistungsspektrum des IBL umfasst sämtliche Ingenieursleistungen von der Erstberatung bis zur Bauüberwachung, das Erstellen von Ausschreibungsunterlagen sowie der Projektsteuerung. Wir vertreten Ihre wirtschaftlichen und qualitativen Interessen bei der Ausführung.

Unsere Leistungen:
• Erkundung und Bewertung kontaminierter Grundstücke
• Gefährdungsabschätzung für Boden- und Grundwasserverunreinigungen
• Planung von Bodenverbesserungsmaßnahmen
• Kostenschätzungen
• Machbarkeitsstudien und Sanierungsuntersuchung
• Sanierungsplanung und Genehmigungsmanagement
• Arbeitsschutz und Sicherheitspläne
• Ausschreibung und Vergabe
• Bauüberwachung und fachgutachterliche Begleitung
• Rückbau sowie Baureifmachung
• Sachverständigen- und Gerichtsgutachten

Altlastensanierung

Auf industriell genutzten Flächen und Altlastenstandorten finden sich häufig Bodenverunreinigungen unterschiedlichen Ausmaßes. Altlasten können als begrenzte Flächen charakterisiert werden, die verschiedenste umweltschädliche oder gesundheitsrelevante Auswirkungen auf die Umwelt - negative Veränderungen des Bodens oder Grundwassers - sowie auf die Gesundheit des Menschen haben können. Dies macht, in Abhängigkeit der geplanten Neunutzung, neben einer reinen Gefahrabwehr oft weiterführende Sanierungsarbeiten erforderlich.

Konsequentes Bodenmanagement und die Rückgewinnung von Wertstoffen ermöglichen eine ökonomische Altlastensanierung, während die Überwachung des Sanierungsprogramms und dessen Qualitätssicherung eine effiziente und vollständige Sanierung ermöglichen.

Das IBL begleitet Sie in allen Phasen der Altlastenbearbeitung: von der Nutzungsrecherche bis zur Überwachung der Sanierungsmaßnahme und ermöglicht eine kundenspezifische und umwelttechnisch sinnvolle Wiederherstellung des Altlastenstandortes.

Unsere Leistungen:
• Historische und technische Erkundung
• Ausarbeitung von Felduntersuchungen und Analysekonzepten
• Gefährdungsabschätzung gemäß geltender Richtlinien
• Abfallrechtliche Bewertung und Risikoabschätzung
• Sanierungsuntersuchung
• Erstellen von Machbarkeitsstudien und Sanierungsplanungen
• Betrachtung des Kosten/Nutzen-Verhältnisses
• Genehmigungsmanagement
• Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Erstellung von Sicherheitsplänen
• Koordinierung nach BGR 128 / TRGS 519 / TRGS 521
• Fachgutachterliche Begleitung • Erstellung von Sanierungsgutachten

Geomonitoring

Das Geomonitoring beschreibt die Überwachung während der Bau-, Betriebs- und Sanierungsphase mit Bezug auf die unterschiedlichen Bereiche der Geodäsie, der Geologie und der Geophysik und umfasst zum Beispiel die kontinuierliche Setzungs- oder Erschütterungsmessung während der Bauphase oder der Baugrundertüchtigung. Gleichzeitig dient das Geomonitoring als wichtiger Grundpfeiler für Prävention, Vorsorge und Warnung im Baubereich.

Das IBL unterstützt Sie im Bereich des Bergbaus, des Tunnelbaus und Rohrvortriebs sowie im Bereich des Infrastrukturbaus gerne mit seinen Erfahrungen im Fachbereich Geomonitoring.

Unsere Leistungen:
• Deformationsmessungen (z. B. Senkungen und Hebungen)
• Erstellen von Überwachungskonzepten
• Erschütterungsmessungen
• Tages- und Langzeitmessungen
• Bauwerksbegleitendes Monitoring
• Setzungsmessungen
• Verformungsmessungen

Geologische und hydrogeologische Erkundung

Das Wissen um den Aufbau des Baugrundes ist ebenso bedeutend, wie die Einschätzung der Auftretenden Belastung und die Planung des Bauwerkes. Denn der vorhandene Baugrund bestimmt die Gründungsverhältnisse.

Am Anfang einer Baugrunderkundung steht die Recherche von bereits vorhandenen Daten. Sollte die Zusammenstellung der vorhandenen Daten jedoch nicht als Grundlage für ein Gründungsgutachten ausreichen, so sind zusätzliche Erkundungen nötig, um eine ausreichende Beurteilung des Baugrundes gewährleisten zu können.

Für Ihre Entscheidungen aus geologischer und hydrogeologischer Sicht arbeiten wir mit Ihnen ein Erkundungs- und Analysekonzept aus, um den optimalen Aufwand zwischen Nutzen und Kosten zu garantieren.

Bei Bedarf führen wir folgende Erkundungen durch:
• Geländebegehungen
• Kartierungen
• Probenahme oberhalb und unterhalb der Geländeoberfläche
• Schürfe, Sondierungen, Bohrungen
• Wasserstandsmessungen an Oberflächengewässern und im Grundwasser
• Vermessungen
• In-situ Messungen im Boden und Wasser
• Geophysikalische- und chemische Untersuchungen
• Planung und Berechnung von Grundwasserhaltungen und Versickerungsanlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen